Das Leben Feiern im Einklang mit der Natur

Jahreskreisfeste

Die Jahreskreisfeste verbinden uns mit den Zyklen der Natur.


Sie sind wie Leitsterne innerhalb eines Jahres, die uns daran erinnern einen Moment innezuhalten. Wir begehen sie, um den vergangenen Zeitabschnitt zu würdigen und uns auf die bevorstehende Zeitqualität einzustimmen.

So gestalten wir unser Leben mehr und mehr in harmonischem Einklang mit der Natur.

Eine kurze Rast hält nie auf.

Alte Bauernweisheit

river-5855081_1920-1024x649
nächstes Jahreskreisfest

Samhain

25. Oktober 2022 von 19:30 – 21:30 Uhr

Der Herbst geht zu Ende und die Dunkelheit nimmt mehr und mehr Raum ein. Die sichtbare Fülle und Lebendigkeit ist aus der Natur gewichen. Alles hat sich auf das Wesentliche reduziert. Zurück bleiben die strukturgebenden Elemente der Existenz. Sie zeigen sich jetzt klar und deutlich.

Diese Zeit ist von Vergänglichkeit geprägt und hat einen besonderen Bezug zu unseren Wurzeln. Tiere begeben sich in den Winterschlaf, Bäume und Pflanzen konzentrieren und sammeln ihre Essenz in den Wurzeln und der Dunkelheit von Mutter Erde. So bewahren und erneuern sie ihre Essenz.

Auch für uns ist es gut und wichtig uns nun zurückzuziehen und uns auf unsere Wurzeln – unsere Ahnen – zu besinnen, sie zu würdigen und ihnen zu danken. Ohne die Liebe all unserer Ahnen wären Du und ich nicht hier….

Das Jahreskreis-Team

Anja Henseler

Danny Lawrenz

Michaela Gillrath

das leben feiern in Einklang mit der Natur

Jahreskreisfeste 2022

Alle Feste im Überblick.

nature-gec21bd2c0_1920

Jule Wintersonnenwende

Mi. 21.12.2022 19:30 – 21:30 Uhr

Text folgt…

river-5855081_1920-1024x649

Samhain

Di. 25.10.2022 19:30 – 21:30 Uhr

Der Herbst geht zu Ende und die Dunkelheit nimmt mehr und mehr Raum ein. Die sichtbare Fülle und Lebendigkeit ist aus der Natur gewichen. Alles hat sich auf das Wesentliche reduziert. Zurück bleiben die strukturgebenden Elemente der Existenz. Sie zeigen sich jetzt klar und deutlich.

 

Herbstblätter

Mabon - Herbsttagundnachtgleiche

Do. 22.09.2022 19:30 – 21:30 Uhr

Mit der bevorstehenden Herbst-Tagundnachtgleiche sind wir aus energetischer Sicht bereits in der Mitte des Herbstes angelangt. In der Natur bildet der Herbst die Übergangszeit zwischen dem heißen Sommer und dem kalten Winter. Er beschert uns angenehme, milde Temperaturen, weiches, warmes Licht und Fülle gepaart mit Wehmut und Vergänglichkeit…

Lugnasad

Lugnasad

Sa. 13.08.2022 19:30 – 21:30 Uhr

Mit Lugnasad, auch Lammas oder Schnitterfest genannt befinden wir uns am Höhepunkt des Sommers. Es ist die heißeste und trockenste Zeit des Jahres, die gleichzeitig den Übergang zum Herbst ankündigt. Energetisch gesehen geht es um den richtigen Zeitpunkt, um klare Entscheidungen und beherztes Handeln, um nun die Spreu vom Weizen zu trennen…

blossom-374510_1920-e1624789138486-1024x673

Mittsommer - Sommersonnenwende

Di. 21.06.2022 19:30 – 21:30 Uhr

Text folgt…

WhatsApp-Image-2022-05-05-at-10.33.53-e1651767096765

Beltane

So. 15.05.2022 19:30 – 21:30 Uhr

Die überbordende Fülle und verspielte Leichtigkeit der Natur erfasst auch uns in dieser Zeit. Pflanzen zeigen sich im schönsten Blütenkleid und vermitteln uns mit ihrer verschwenderischen Pracht Vertrauen und Zuversicht in eine glückliche Zukunft. Überall in der Natur wird nun geworben, um sich fortzupflanzen und das Leben zu erhalten und weiterzuentwickeln. Beltane spiegelt die kreativen Qualitäten des Werbens, der Fruchtbarkeit und der Liebe wider.

DF6A0B75-2D19-4EC1-B45C-3932F50743BE-scaled

Ostara - Frühlingstagundnachtgleiche

So. 20.03.2022 19:30 – 21:30 Uhr

Es ist ein Zeitpunkt der vollkommenen Harmonie in der Natur. Tag und Nacht sind gleich lang, Yin & Yang ausgeglichen. Ostara markiert den Höhepunkt des Frühlings. Jetzt übernimmt die Yang-Kraft bis zur Herbst-Tagundnachtgleiche das energetische Ruder und prägt die bevorstehenden sechs lichtvollen Monate. Sie gibt uns Rückenwind, um unsere Herzenswünsche und Ideen voller Tatkraft umzusetzen…

IMG_0266

Imbolc

Mi. 16.02.2022 19:30 – 21:30 Uhr

Mit Imbolc feiern wir das Wiedererwachen in der Natur. Tief im dunklen, schützenden Schoß von Mutter Erde beginnen die Samen langsam zu reifen und sammeln Kraft für den entscheidenden Moment, in dem sie durchbrechen und sichtbar werden. Plötzlich, wie aus dem Nichts, sind sie da, die zarten, flexiblen und gleichzeitig kraftvollen Sprösslinge. Sie kündigen den Frühling und damit den Neubeginn des Lebens an…